Karitative Arbeit

Seit unserer Gründung im Jahre 2007 gehen  wir regelmäßig unserem karitativen Prinzip nach.

Leider wurde uns die karitative Arbeit durch die entsprechend geltenden Corona-Auflagen in den letzten Monaten sehr erschwert, sodass wir nach Alternativen gesucht und schließlich auch welche gefunden haben.

Seit Beginn des Jahres 2021 stellen wir jeden Monat ein neues karitatives Projekt auf unseren Instagram- und Facebook-Seiten vor, welche wir unterstützen wollen, indem wir auf diese aufmerksam machen, Spenden sammeln und uns natürlich selbst aktiv daran beteiligen.

 

Auch hier möchten wir Euch diese Projekte nochmal darlegen und wir, sowie die entsprechenden Organisatoren, freuen uns riesig auf Eure Unterstützung!!

Aktion Kindertraum ⭐
Mithilfe von Spenden erfüllen sie bundesweit Wünsche für Kinder, die von einer schweren Krankheit betroffen sind, die einen Unfall hatten oder auf andere Weise in eine Notsituation geraten sind. Falls ihr die Aktion unterstützen möchtet, schaut doch gerne mal auf ihrer Seite vorbei: https://www.aktion-kindertraum.de/
BaseMent e.V. ist…
… ein ehrenamtlich und studentisch organisierter Verein, der in Erfurt Kinder- und Jugendmentoring organisiert. Sie bringen Mentees und ehrenamtliche Mentor:innen zusammen. Dadurch werden neue Freundschaften geschlossen, Lebensperspektiven eröffnet und Talente gefördert. Ihr Ziel ist es, nachhaltig Spuren zu hinterlassen sowie Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit zu fördern. Durch ihre Arbeit wurd in Erfurt bereits ein großes Netzwerk an Kooperationspartner:innen aufgebaut und wurden dafür schon 6-fach ausgezeichnet.
Wenn ihr Interesse habt und helfen wollt, das Netzwerk weiter auszubauen, dann schaut doch mal auf der Internetseite vorbei:
Die Amadeu Antonio Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, welche sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Die Stiftung wurde 1998 gegründet und konnte dank der Hilfe zahlreicher Spender:innen bereits über 1.700 Projekte unterstützen, die sich kontinuierlich für eine demokratische Kultur engagieren und für den Schutz von Minderheiten eintreten.
Wenn auch du dich aktiv oder finanziell gegen Rechtsextremis, Rassismus und Antisemitismus stark machen möchtest, dann schau doch mal auf der Internetseite der Amadeu Antonio Stiftung vorbei:
AIESEC ist eine internationale Austauschorganisation, in 124 Ländern, die Praktika und soziale Projekte für junge Menschen im Ausland vermittelt. Sie ist die weltweit größte, jugend-geführte Organisation, mit der Aufgabe, jungen Menschen immersive, wirkungsvolle interkulturelle Austauscherfahrungen zu ermöglichen. In Deutschland ist die Organisation an über 35 Universitäten - auch In Jena 😊 - vertreten und hat 1000 freiwillige studentische Mitglieder, die die Mission, mehr interkulturelles Verständnis auf der Welt zu schaffen, unterstützen. Seit 1952 hat AIESEC Deutschland Freiwillige zu Projekten in fast 120 Ländern geschickt, um an Themen wie Bildung, Gleichberechtigung, dem Gesundheitswesen und Nachhaltigkeit zu arbeiten.
Gegründet wurde die Organisation als "Association Internationale des Etudiants en Sciences Economiques et Commerciales" 1948 von Studenten der Wirtschaftswissenschaften in Schweden. Daher rührt auch die noch heute gängige Abkürzung AIESEC, die Organisation ist aber längst nicht mehr auf nur diesen Studiengang begrenzt. 😊
Wenn Ihr noch mehr über AIESEC, deren Arbeit oder darüber, eie man selbst zum Mitglied wird, erfahren möchtet, schaut doch mal auf ihrer Internetseite unter https://www.aiesec.de/ vorbei.
Tausend Taten e.V. Jena
Ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, das bürgerschaftliche Engagement in Jena und der näheren Umgebung auszubauen. Mit Hilfe vieler Freiwilliger setzen sie zahlreiche soziale Projekte um, z.B. Lesen für Senioren und Nachbarschaftshilfe. Weitere Helfer werden immer gesucht!
Wenn wir hiermit dein Interesse geweckt haben, schreib uns doch eine Nachricht oder schau direkt auf der Internetseite vom Tausen Taten e.V. nach: https://www.tausendtaten.de/de/
"Das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz ist ein ganz besonderer Ort, fernab jeder Krankenhausatmosphäre. Mit viel Zeit, liebevoller Pflege und Hingabe ermöglichen es die Pflegekräfte und Pädagogen den Gastfamilien, neue Kraft vom oftmals zehrenden Pflegealltag zu schöpfen. »Ihr Kind ist unheilbar krank, wir können leider nichts mehr für Sie tun. Es wird sterben.« Jedes Jahr bekommen mehr als 6.500 Eltern diese schockierende Diagnose." Weitere Hospizambulanzen findet man zudem in Nordhausen. Erfurt, Mühlhausen und Schmalkalden
Die speziell ausgebildeten Teams des Kinderhospiz pflegen also nicht nur die schwerkranken Kinder, sondern kümmern sich auch um ihre Eltern, Geschwister und Angehörigen und leisten Beistand. Sie haben stets ein offenes Ohr und begleiten die Familien von der Diagnose bis über den Tod hinaus und leisten damit eine unglaubliche und wichtige Arbeit!
Leider gibt es keinerlei Finanzierung für die Trauerbegleitung nach dem Todestag des Kindes – also genau dann, wenn Angehörige die Hilfe am dringendsten benötigen, weshalb dies allein durch Spenden möglich gemacht werden kann.
Was kannst du tun?
- selber Geld spenden, dabei liegt es ganz bei dir un ddeinen Mitteln, wie viel du spenden möchtest
- Spendensammelaktionen organisieren und durchführen
- andere zum Spenden motivieren
- auf das Thema und das Kinderhospiz aufmerksam machen und es über soziale Medien verbreiten
- werde ehrenamtlicher Kinderhospizbotschafter
Viele weitere interessante Infos über die Arbeit des Kinderhospiz, sowie Tipps, wie du aktiv werden kannst, findest du unter: https://www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de/. Schau dir dort vorallem die Reiter "Aktiv werden", "Spenden", "Info" und "Jobs" an. 😊
Du weisst nicht, wie du am besten eine Spendendsammelaktion organisierst, was es da für Möglichkeiten gibt oder benötigst Hilfe bei der Organisation?
- Kein Problem! Wir stehen dir dafür mit Rat und Tat zur Seite.
Schreib uns einfach an!
Camsin e.V. in Weimar...
... ist eine Begegnungsstätte für Mensch und Tier. Dort haben sich Menschen mit therapeutischer und pädagogischer Profession zusammengefunden, um anderen Menschen heilsame Begegnungen und Erfahrungen in der Natur und mit Tieren zu ermöglichen. Dabei ist es dem Verein wichtig, dass die Tiere ihrer Art entsprechend gehalten werden. Ob Familien, Kinder, Senioren oder Menschen mit Behinderungen und seelischen Erkrankungen, jeder, der in der Natur und mit Tieren Zeit genießen möchte, ist dort willkommen. Es gibt Angebote wie Eingliederungshilfen, Praktikas für Schüler, spezielle Angebote für Jugendliche, Persönlichkeitsstärkung, Teamcoaching und vieles mehr.
Weitere Infos findet ihr unter http://camsin.de/ oder auf ihrer Instagram-Seite!
 JENA-CROWD-Projekt.
Hierbei können sich Privatpersonen, Vereine und andere Gruppen an bestehenden Projekten finanziell beteiligen bzw. selbst neue Projekte ins Leben rufen. Voraussetzung ist ein sportlicher, sozialer, kultureller oder umweltbezogener Zweck, der für Jena und die Region einen Mehrwehrt bietet und dazu beiträgt die Stadt ein Stückchen lebenswerter zu machen.
Wenn die Aktion Euer Interesse geweckt hat, findet ihr nähere Infos unter folgendem Link: https://www.jena-crowd.de/

Spenden?

Über Sachspenden, wie z.B. für unsere jährliche Weihnachtsaktion freuen wir uns jeder Zeit.

Du kannst unsere karitativen Projekte auch gerne mit einer Geldspende fördern:

 

Akademischer Bund Jenaer Hochschülerinnen

IBAN: DE61 8204 0000 0262 1191 00

Unsere Bundesschwestern widmen sich derzeit folgenden regelmäßigen Projekten: 

 

- Kinder- und Jugendheim Friedensberg

- Stifterlauf

- Weihnachten im Schuhkarton /Weihnachtstrucker

- Jenaer Freiwilligentag

- Blutspende

- Tierheim Göschwitz

 

 

 

 Unsere weiteren einmaligen Projekte:

 

 

Jenaer Tafel e.V.

Werner Seelenbinder Str. 26

07747 Jena

http://www.jenaertafel.de/

 

 

Bürgerstiftung Jena

Unterlauengasse 3
07743 Jena

https://www.buergerstiftung-jena.de/